P1060663.jpg

Die Akademie für darstellende Kunst adk-ulm

Die akademie für darstellende kunst adk-ulm gGmbH ist ein staatlich anerkanntes Berufskolleg. Sie wurde 1996 gegründet und zählt mit ihren über 250 Absolventen zu einer der großen deutschen Schauspielschulen in freier Trägerschaft.  Der gute Ruf der Institution innerhalb der Theaterlandschaft in Deutschland und deren Ausbildungsniveau ermöglicht, dass 88,5% der Absolventen noch heute in ihrem erlernten Beruf bzw. nahem Berufsfeld tätig sind.

Ausgebildet wird in den Bereichen Schauspiel, Regie, Theaterpädagogik und Dramaturgie mit insgesamt max. 45 Studienplätzen. Als Zusatzmodule können die Studierenden Gesang und Szenisches-/Drehbuchschreiben belegen. Der Abschluss entspricht einem Bachelor-Abschluss.

Der Fokus der adk-ulm liegt auf Studierenden mit Mehrfachbegabungen, die individuell gefördert werden. Ebenso gehört Internationalität zum Profil, deutschsprachige Defizite sind kein Hindernis. Als einzige Schauspielschule europaweit bildet die adk-ulm Menschen (pro Jahrgang max. 1-2 Studierende) mit körperlichen Einschränkungen aus und wird regelmäßig für Fachvorträge und Podiumsdiskussionen zum Thema Inklusion geladen.

Die adk-ulm bietet ein künstlerisches Übungs- und Entwicklungsfeld, das sich an den individuellen Begabungen der Studierenden und deren Persönlichkeiten orientiert. Während des 4-jährigen Studiums werden durch Einzel- und Gruppenunterrichte sowie Praktika am angeschlossenen akademietheater eine individuelle Ausbildung ermöglicht.

Die akademie für darstellende kunst ist ein staatlich anerkanntes Berufskolleg und Schüler-Bafög berechtigt. Der Abschluss ist gleichwertig mit einem Bachelor-Abschluss.

Studiengänge:

  • staatlich anerkannter Schauspieler

  • staatlich anerkannter Regisseur

  • staatlich anerkannter Theaterpädagogik

  • staatlich anerkannter Dramaturg
     

Weiterbildung:

  • Persönlichkeits-Coachings
  • Teambuilding/Softskill-Coachings

Praktika

  • Praktika an Akademie und in der Verwaltung sind möglich


Die adk-ulm ist:
  • Eine private Akademie in gemeinnütziger Trägerschaft (gGmbH)
  • Ein privates Theater in gemeinnütziger Trägerschaft (e.V.)
    mit kommunaler (Ulm)).
  • Mitglied im BuT (Bundesverband Theaterpädagogik)
  • Mitglied im Deutschen Bühnenverein

 

Ausblick Spielzeit 17/18

01.11. - PREMIERE  "Willkommen" Komödie von Lutz Hübner.

31.12.. - Silvesterprogramm im akademietheater

Bilder aktuelle Spielzeit

Go to top