P1060646.jpg
Heute
Zukünftig
Vorheriger Monat Vorheriger Tag
Nächster Tag Nächster Monat

Geschlossene Gesellschaft - Schauspiel nach Jean-Paul Sartre


„Wenn sie angefangen haben, feige zu sein, so wird nichts die Tatsache ändern, dass sie feige waren.“
Jean-Paul Charles Aymard Sartre


Drei Menschen werden nach ihrem Tod für immer in einem Raum zusammen sein. Warum? Weil jeder von ihnen davon
abhängig ist, wie der andere ihn sieht, weil jeder durch den Blick des anderen festgelegt wird, gefangen in dem Bild, das der andere sich von ihm macht. Daraus entsteht Unaufrichtigkeit, Täuschung und die Versuchung, dem anderen gegenüber eine durch und durch verlogene Rolle zu spielen.

Ohne Gnade und Erbarmen, ohne die Hoffnung auf ein Ende und ohne Trost sind die Drei gezwungen weiterzumachen, zu wiederholen, was sie selbst aus ihrem Leben, ihrem Dasein gemacht haben.

Ensemble: Leonie Hassfeld, Joni-Beth Brownlee, Theodoros Tsilkoudis, Yazn Alnagdali Regie: Larissa Zhivo

Premiere: Fr 27.04.2018 - 20:15
Weitere Termine:
Sa 28.04. / Fr 04.05. / Sa 05.05. / Fr 11.05. / Mi 16.05. jeweils 20:15

Karten:
16 € / 12 € (ermäßigt)

 

 

 

Zurück

Aktuelles

Go to top